Wednesday, February 08, 2006

Des bises

bises - das sind Küsse oder Küsschen - und die haben hier in Genève doch eine weitaus höhere Bedeutung als in Deutschland. Zur Begrüßung küsst man sich dreimal, d.h. man haucht rechts-links-rechts einen Kuss neben die Wange. So begrüßen sich Frauen untereinander und Frauen und Männer.
Als ich meiner Sprachlehrerin bei Berlitz einen Narnia-Band (auf Französisch) nachträglich noch zu Weihnachten schenkte, fragte sie mich auch gleich, ob sie mich "biser" - also küssen dürfe.
:-))
Die vielen hier lebenden Ausländer - z.B. unsere Amerikaner oder Kanadier oder Deutsche in der Gemeinde - unsere brasilianischen Nachbarn japanischer Abstammung, unsere deutschschweizerische Nachbarin -- sie haben es alle angenommen :-)

2 comments:

pdh-ichtys said...

Na -dann ein paar BISES für DICH UND JOCHEN zum VALENTISTAG!!!!! und jaaaaaa endlich ist heut auch das WETTER AM NIEDERRHEIN wieder GUT! STRAHLENDES BLAU, wollte schon die Kamera das BLAU EINFANGEN LASSEN, na vielleicht mach ich dat noch!
DER HERR MIT EUCH
BISES BISES an euch beide.
BIS BALD
ELKE

cybil said...

Liebe Elke,
danke!!!
und schön, dich hier zu lesen!!

Grosses bises auch an dich!
Sibylle